Aktivite: 2024 Parasitenreich im Fokus . Aktuelle Entwicklung im In- und Ausland.

Share
periyot:
22. Nis - 22. Nis 2024
Son kayıt tarihi:
22. Nis 2024
Katılımcılar:
0 / 0
Katılma ücreti:
0.00
Giriş ücreti:
0.00
Kategori:
Webinar
Disiplin:
Hiçbiri
ırk:
her ırk
Aktivite websitesi:
www..CaniMaster.com
Sokak:
Daha kayıt edilmedi
Posta kodu / Mahalle:
Wird ausschließlich online abgehalten
Organizatör:
Caniva Akademie/CaniMaster
E-Mail:
Daha kayıt edilmedi
Telefon:
Daha kayıt edilmedi
Statünüz:
Bu aktiviteye katılımınızı daha belirlemediniz.
Bu aktiviteyi organize edenler
Şehir:
-
Sokak:
Daha kayıt edilmedi
Posta Kodu / Şehir:
Wird ausschließlich online abgehalten
Ülke:
Almanya Almanya
Mesafe:
Hesaplama mümkün değil
Araç yolculuğu süresi
Hesaplama mümkün değil
Organizatör:
Caniva Akademie/CaniMaster
Sokak:
Daha kayıt edilmedi
Posta Kodu / Şehir:
Wird ausschließlich online abgehalten
E-Mail:
Daha kayıt edilmedi
Telefon:
Daha kayıt edilmedi

Aktivite bilgisi

Referentin: Univ. Prof. Dr. EBVS med. vet. Anja Joachim

  • Institut für Parasitologie, Department für Pathobiologie - Veterinärmedizinische Universität Wien
  • Forschungsschwerpunkte: Parasiten bei Haustieren - Diagnostik und Bekämpfung

Datum: 22.04.2024 Beginn: 19.00 Uhr

Videoaufzeichnung: 7 Tage verfügbar (nur für angemeldete Teilnehmer)

Webinardauer: ca. 90 min zzgl. Fragemöglichkeit

Preis: 35,00 Euro


❖Kurzbeschreibung:

Urlaubs- und Auslandsreisen mit dem Tier, Züchter, Sportler und Aussteller die ihre Tiere in verschiedenen Ländern vorstellen, abgeben oder austauschen, dazu der Import vieler Tierschutzhunde aus dem Ausland.

Die Parasitenwelt ist sehr viel bunter geworden.

Hinter den verschieden gründigen Reiseabenteuern und Hilfsaktionen lauert eine unsichtbare Gefahr: Reiseerkrankungen bei Hunden. In zweiten Vortrag beleuchten wir, warum Aufenthalte in anderen Ländern spezielle Risiken bergen und wie wir unsere Vierbeiner optimal schützen können.


Hunde leben in enger Gemeinschaft mit ihren Halter:innen und reisen gelegentlich auch ins Ausland oder werden von Züchtern dahin verkauft oder zugekauft. Häufig werden Hunde als Haustiere oder für die Zucht aus dem Ausland nach Mitteleuropa gebracht. Hierbei birgt der Aufenthalt in anderen Regionen ein besonderes Risiko für so genannte Reisekrankheiten. Parasiten, die in Mitteleuropa nicht heimisch sind, kommen in wärmeren Gebieten rund um das Mittelmeer oder in den Balkanländern regelmäßig vor. In vielen dieser warmen Länder leben Straßen- und Streunerhunde, die weniger Betreuung erfahren und vermehrt Infektionserregern ausgesetzt sind. Im Gegensatz dazu sind die meisten Hunde in Mitteleuropa in menschlicher Obhut und erhalten tierärztliche Betreuung sowie Impfungen und Entwurmungen. Dennoch unterscheidet sich die Verbreitung von Krankheitsüberträgern, sogenannten Vektoren, lokal und saisonal und können schwerwiegende, oft lebenslange Infektionen verursachen. Diese beeinträchtigen nicht nur die Gesundheit der Hunde, sondern machen sie auch zu möglichen Infektionsquellen für andere Artgenossen. Besonders wichtig sind daher spezielle Vorsichtsmaßnahmen bei Reisen nach Südeuropa, da einige Vektoren aufgrund von Klimaveränderungen und menschlichen Aktivitäten in den letzten Jahren eine rasche Ausbreitung erfahren haben. Der verantwortungsbewusste Import von Hunden aus den (Sub-)Tropen erfordert tiermedizinische Überwachung, um die Ausbreitung von Infektionserregern zu verhindern.


Erfahren Sie, wie Sie durch eine effektive Prophylaxe vor Blutsaugern, wie Mücken und Zecken, Ihre Hunde schützen können. Verschiedene Medikamente stehen dafür zur Verfügung, angepasst an die Bedürfnisse Ihres Vierbeiners. Eine genaue Vorbereitung und frühzeitige Information darüber, welche Maßnahmen im gewählten Reise- oder Importland erforderlich sind, sind entscheidend.


❖Vortragsgliederung:

  • Welche Parasiten sind bei den jeweiligen Gruppen von Hunden zu berücksichtigen? Wie werden sie übertragen und wie stellt man sie fest?
  • Welche Risikofaktoren für diese Infektionen bestehen?
  • Welche Krankheitserscheinungen können diese Erreger hervorrufen?
  • Welche Möglichkeiten (a) der Verhütung und (b) der Behandlung bestehen?
  • Können diese Erreger auf den Menschen oder andere Tiere übertragen werden? Was ist hierbei zu berücksichtigen?
  • Welche Routinemaßnahmen werden derzeit für die adäquate Kontrolle von Parasiten bei Hunden empfohlen?


❖zur Referentin:

Beruflicher Werdegang

  • seit 2022        Mitglied im Vorstand der Weltgesellschaft für Veterinärparasitologie (WAAVP)
  • seit 2003        Universitätsprofessorin und Institutsleiterin, Institut für Parasitologie, Veterinärmedizinische Universität Wien
  • seit 2003        Diplomate des European Veterinary Parasitology College des EBVS (=europäische Fachtierarztanerkennung)
  • 2001-2003      Oberassistentin am Institut für Parasitologie, Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig
  • 2001               Habilitation in Veterinärparasitologie, Tierärztliche Hochschule Hannover
  • 1994-2001      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Parasitologie, Tierärztliche Hochschule Hannover und an Center for Experimental Parasitology, Kopenhagen, dänemark
  • 1992 - 1994   Promotionsstudium (Dr med. vet.) Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Parasitologie, und University of Techonlogy Sydney, Australien
  • 1987 - 1992   Studium der Veterinärmedizin, Tierärztliche Hochschule Hannover

 

Mitgliedschaften in versch. Fachgesellschaften (DVG, WAAVP, ÖGTPM, DGP, ASP)

Gutachtertätigkeiten und Herausgebertätigkeiten bei versch. Fachzeitschriften



Allgemeine Hinweise:

 Ihr erhaltet innerhalb von 24h nach Anmeldung eine Bestätigungsmail durch das Caniva-System. Bitte prüft auch den Spamordner.

 Die Zugangsdaten zum Webinarraum findet ihr 24h vor Beginn in eurem Caniva Account bzw. zusätzlich erhaltet ihr eine separate Systemmail nach Meldeschluss.

 Der Webinarraum ist 1h vor Beginn geöffnet. Loggt euch bitte frühzeitig ein, sollte es Probleme geben, wendet euch bitte per Mail an den Moderator (Kontaktdaten im Meldesystem).

 Bitte meldet euch am Veranstaltungstag im Webinarraum mit eurer Caniva Nutzernamen an. Andere Nutzernamen werden entfernt und können nicht erneut beitreten.

❖  Rechnung, Teilnahmezertifikate und Handouts findet Ihr 24h nach Veranstaltungsende in eurem Caniva Account

(Login www.Caniva.com, Menü rechts oben: Meine Veranstaltung/scrolldown zur Veranstaltung, Download über Icon)